Galerien

Galerie an der Pinakothek der Moderne – Barbara Ruetz

Die erste Galerie, die ins Museumsareal zog. Die einzige, die Sonntags öffnet.

Seit über zwanzig Jahren ist die Galerie an der Pinakothek der Moderne – Barbara Ruetz in München etabliert und zeigt in ihren Ausstellungen konstant hohe Qualität. Ihr Renommee hat sie sich auch durch ihre vielfache Messepräsenz erarbeitet – nicht nur in München, sondern international.

Sie legt Wert darauf, Interessenten und Sammler ganz persönlich zu beraten, und genießt das Vertrauen ihrer Kunden.

Barbara Ruetz vertritt Künstler, deren Werke zeitgenössisch und ausdrucksstark sind. Werke, die Charakter haben. Kunst, die eine Haltung zeigt. Die Malerei ist teils abstrahiert, teils dem erzählerischen Realismus nahe.

Die Plastiken, die Barbara Ruetz präsentiert, sind aus den unterschiedlichsten Materialien wie Holz, Stein, Metall oder Acryl, Glas, Kunststoff, Papier oder Beton gearbeitet. Unabhängig vom verwendeten Material erstreckt sich die Vielfalt der Formen von abstrakten bis zu gegenständlichen Skulpturen.

Malerei oder Fotografie und Skulptur werden immer in zwei Einzelausstellungen gezeigt: das eröffnet der Skulptur den ihr zustehenden Raum.

Die Ausstellungen zeigen normalerweise Arbeiten von zwei Künstler-/innen, immer gleichzeitig. Sie stehen in einem Dialog, jedoch in getrennten Räumen.

http://www.galerie-ruetz.de

Newsletter abonnieren