Kunsträume, Museen

In der ERES-Stiftung der Verbindung von Kunst und Naturwissenschaften auf den Grund gehen

Die ERES-Stiftung will den öffentlichen Dialog zwischen Naturwissenschaften und Kunst fördern. Sie sucht den integralen Blick, der die Perspektiven von Kunst und Wissenschaft vereint. Diese Schnittstelle bietet Möglichkeiten, Grenzen zu öffnen und verschiedene Wahrnehmungsebenen zusammenzuführen. Mit ihren Veranstaltungen und Publikationen will die ERES-Stiftung Plattformen bieten, um den aktuellen Wissenschafts- und Kunstdiskurs lebendig zu halten. Sie ist Forum für Ideen und Visionen. Der Versuch, sinnliche Erkenntnis zu ermöglichen, steht als Leitgedanke hinter den Stiftungsaktivitäten. Die Stiftung wurde 2004 als gemeinnützig anerkannt. Sie agiert unabhängig von wirtschaftlichen und politischen Interessen, ist operativ tätig und setzt eigene Themenschwerpunkte.

http://www.eres-stiftung.de

Newsletter abonnieren