Galerien

KÖNIG GALERIE – Matthias Weischer, Camille Henrot & Jeppe Hein beim Gallery Weekend

Die KÖNIG GALERIE wurde 2002 von Johann König gegründet und vertritt aktuell 39 internationale, sowohl aufstrebende als auch bereits etablierte Künstler zumeist jüngerer Generation. Ihr Schwerpunkt liegt auf medienübergreifenden, konzeptorientierten und raumbezogenen Ansätzen. Das mediale Spektrum umfasst Skulptur, Video, Sound, Malerei, Grafik, Fotografie und Performance.

Von 2006 bis 2015 befand sich die Galerie in einer ehemaligen Industriehalle in der Nähe desMartin-Gropius-Baus, nachdem sie ihren ersten Standort am Rosa-Luxemburg-Platz gegenüber der Volksbühne hatte.

Seit 2015 ist die KÖNIG GALERIE im ehemaligen Gemeindezentrums mit Kirche St. Agnes in Berlin-Kreuzberg ansässig. Der denkmalgeschützte Gebäudekomplex wurde 1964-1967 vom Architekten Werner Düttmann im Stil des Brutalismus errichtet. Der Kirchenraum wurde durch Architekt Arno Brandlhuber für die KÖNIG GALERIE mit rund 900 m² Ausstellungsfläche auf zwei Ebenen, Chapel und Nave, umgewandelt.

Die KÖNIG GALERIE nimmt kontinuierlich an internationalen Kunstmessen wie der Art Basel, Frieze Art Fair London, FIAC Paris und Art Basel Miami Beach teil. Zudem vermittelt die Galerie erfolgreich Arbeiten an eine Vielzahl privater und öffentlicher Sammlungen, darunter etwa jene des Museum of Modern Art in New York sowie der Guggenheim Foundation. Die vertretenen Künstler haben weltweit institutionelle Einzelausstellungen und sind an renommierten Gruppenausstellungen, wie der Documenta und den Biennalen in Venedig, Berlin, New York u.a. beteiligt. Sie erhielten wichtige Preise und öffentliche Aufträge, etwa zu Kunst-am-Bau-Projekten.

http:www.koeniggalerie.com

Newsletter abonnieren