Galerien

Von Joseph Beuys bis Gregor Hildebrandt bei Klüser und Galerie Klüser 2

Die enge Zusammenarbeit mit Joseph Beuys war der Anfang der Galerietätigkeit von Bernd Klüser und bildete lange Zeit deren Schwerpunkt. Bereits 1970 verlegte er zusammen mit Jörg Schellmann erste Editionen des Künstlers.

1978 gründete Bernd Klüser seine eigene Galerie, die von Beginn an international renommierte Künstler wie Enzo Cucchi, Tony Cragg, Jannis Kounellis und Andy Warhol vertrat. 1985 zog die Galerie in die Räume in der Georgenstraße 15.

Im September 2002 wurden die Ausstellungsräume um die nahegelegene Galerie Klüser 2 in der Türkenstraße 23 (am Museum Brandhorst) erweitert. Hier werden vor allem junge Positionen wie Gregor Hildebrandt, Natalia Zaluska, Jorinde Voigt, Isca Greenfield-Sanders, Constantin Luser oder das Duo Nix/Gerber vorgestellt.

Heute vertritt die Galerie heute unter anderem Joseph Beuys, Tony Cragg, Jan Fabre, Gregor Hildebrandt, Alex Katz, Olaf Metzel, Mimmo Paladino, Bernardí Roig, Sean Scully, Jorinde Voigt, Andy Warhol und Natalia Zaluska.

2018 feierte die Galerie ihr Jubiläumsjahr unter anderem mit einer Einzelausstellung mit neuen Werken von Anish Kapoor in beiden Galerien.

Newsletter abonnieren